G+H_Laborgebäude
Ohm-Hochschule Nürnberg
Laborgebäude für angewandte Chemie
GRABOW   +   HOFMANN
ARCHITEKTENPARTNERSCHAFT BDA
Bauherr Freistaat Bayern vertreten durch das Staatliche Bauamt Erlangen Nürnberg

Ort: Prinzregentenufer / Wassertorstraße.

Zeit:  2003: 1. Preis Int. Wettbewerb
        2005:  Baubeginn   2008: Übergabe

Für die unterschiedlichen Fachbereiche der Fakultät Angewandte Chemie war ein gemeinsames Laborgebäude zu realisieren. Außerdem waren zentrale Versorgungsein-heiten der Hochschule (Poststelle, Archive, Büromaterialausgabe) mit zu integrieren.

Umsetzung
Das kompakte Gebäude setzt die solitäre Baustruktur am Prinzregentenufer fort und öffnet sich und das Hochschulareal zum angrenzenden Stadtteil

Die Labore
sind an den Längsfassaden der drei Oberge-schosse organisiert, an der Ost- und West-fassade liegen jeweils die zugeordneten Büro- und Seminarräume der Fakultät.

Daten
2200 m2 Labore, 1100m2 Büro/Seminar
ca. 30.000m3 BRI    ca.   7.050m2 BGF
beauftragte Leistungsphasen 2-8
MA: Graca, Drexel, Gumbrecht, Rößner, Thäter, Grabow,
Fotos: Herbert Stolz, Regensburg

Home >> Projekte >> Lernen Lehre Bildung >> Laborgebäude Angewandte Chemie