G+H_Finanzamt Hersbruck
F i n a n z a m t  H e r s b r u c k
N e u o r d n u n g   d e s  s t ä d t e b a u l i c h e n   U m f e l d e s
GRABOW   +   HOFMANN
ARCHITEKTENPARTNERSCHAFT BDA

Auslober
Staatliches Bauamt Nürnberg

Ort: Hersbruck, Amberger Straße

Zeit: Oktober 2006

Bewertung; 3. Preis

In Arbeitsgemeinschaft mit
Mittag Landschaftsarchitekten,
Attenkirchen

Aufgabe
Realisierungsteil:
Für das Finanzamt in Hersbruck ist ein Neubau mit den entsprechenden Büros und einem Servicezentrum zu planen.

Ideenteil:
Das städtebauliche Umfeld entlang der Amberger Straße und der bestehenden Therme war neu zu ordnen.

Wir schlagen eine orthogonal gewinkelte Baustruktur entlang der Ausfallstraße vor, das Finanzamt ist ein Teil dieser Struktur.

In zweiter Reihe erstreckt sich eine beschwinkte Baustruktur mit Ferienhäusern und Hotels.

In Fortsetung zur Frankenalbtherme wird ein Kurplatz mit den entsprechenden Nutzungen vorgesehen.

 
Home >> Projekte >>Konzepte + Ideen >> Finanzamt Hersbruck