P_Konzepte_Akadieme.jpg
A k a d e m i e  d e r  B i l d e n d e n   K ü n s t e  -  E r w e i t e r u n g
GRABOW   +   HOFMANN
ARCHITEKTENPARTNERSCHAFT BDA
Aufgabe
Für die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg (Arch. Sepp Ruf) waren Erweiterungsbauten mit Werkstätten, Büros und Seminarräumenzu konzipieren.

Umsetzung
Wir ergänzen die Pavillionstruktur des Bestandes und schaffen an deren Ende einen weiteren Schwerpunkt, der zugleich auch einen weiteren Zugang darstellt. Der Wald entlang der Bingstraße bleibt als Filter zu den denkmalgeschützen Akademiebauten Rufs erhalten.

Die Erweiterung wird als Solitär konzipiert in dem sich Negativ- und Positivräume in den beiden Ebenen so überlagern dass Innenhöfe zur tagesbelichtung und Orientierung entstehen können und das gebäude trotz des großen Volumes leicht und transparent wirken lassen.

Bearbeiter: Norbert Frischeisen
Thomas Zech

mit Adler Olesch Landschaftsarchitekten


Auslober:
Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg

Home >> Projekte >>Konzepte + Ideen  >> Akademie